Bild-Ton-Schere

…nennt der geneigte Fernsehredakteur es, wenn Gehörtes und Gesehenes nicht zusammenpassen. So etwas Ähnliches habe ich auch. Sehr oft. Bei Twitter. Wahnsinn.

Als sehr auditiver Mensch (was für eine Aussage) stelle ich mir häufig eine Stimme zu den Menschen vor, die mir tagtäglich auf Profilbildern bei Twitter begegnen. Wenn es dann irgendwann zu einem Skype-Gespräch oder (für die hipperen) zu einem FaceTime-Call kommt (bitte an dieser Stelle vorstellen, wie Tim Cook es sagen würde), bin ich manchmal geschockt, wie weit meine Stimm-Vorstellung von der tatsächlichen Stimmlage betreffender Personen entfernt lag.

So. Nonsense-Post. Egal. Höre nun die Voicemails von @akwasi an. Bin gespannt.