Nie verblassende Erinnerungen

Die Mutter aller Blogposts ist derjenige, der Themen, die eigentlich nicht zusammengehören, doch zusammenbringt. Genau dies tue ich jetzt. Vielleicht haben einige der sentimentalen Nerds unter euch einen Orgasmus.^^

Ich mochte iPhoto noch nie. iPhoto, dieses ständig als eines der geringsten Übel genutzte Foto-Verwaltungsprogrammen von Apple, das Gesichter auf Tomaten erkennt, den Nutzer zum Eindornen seiner Fotos in “Ereignisse” zwingt und dessen Bearbeitungsfunktionen sich auf ein von Auto-Schaltern dominiertes Minimum begrenzen.

Nein, ich wollte schon immer mehr, wenn es um Bildbearbeitung und Verwaltung ging. Ich wollte Professionalität, die mir auch Aperture nicht bieten konnte.

Ich wollte Lightroom. Und ich bekam es.

Lightroom erfüllt eigentlich genau meine Wünsche, wenn es um Dinge rund um Fotos geht. Auch wenn es nicht cocoa-nativ und damit relativ langsam ist, bin ich mit der Geschwindigkeit dank meiner vier Prozessorkerne doch zufrieden. Das einzige, was mich bisher nervte war das Fehlen der Photostream-Funktion, die mit iOS 5 vorgestellt und in iOS 6 perfektioniert wurde. Ich suchte also nach einer Lösung und fand ein Programm namens “PhotoStream2Folder” ( http://www.petits-suisses.ch/PhotoStream2Folder/index.php), das den Fotostream nimmt (der im Übrigen nicht viel mehr ist als ein Systemordner, tief versteckt im Library-Verzeichnes des Nutzers) und ihn in einen vom Nutzer gewählten Ordner kopiert. Lightroom kann man dann mittels der Auto-Import-Funktion dazu veranlassen, bei jedem Start die neu in den Ordner gelegten Fotos zu importieren und in die eigene Ordnerstruktur einzupflegen.

Da Lightroom keine PNGs unterstützt, werden die zahlreichen Screenshots, die ich fast täglich mit dem iPhone mache, nicht importiert und verbleiben in dem Ordner, der bei mir “StreamWatch” heißt. So haben sich seit dem 25. Oktober 2011 (also seit ziemlich genau einem Jahr) 517 Streenshots angesammelt, die lustige, aber auch traurige Momente in meinem Leben mit dem iPhone abbilden.

Seit meinem Einzug bei @weizenspreu und der damit quasi vonstatten gegangenen WG-Gründung, arbeite ich mit meinem MacBook überwiegend am Schreibtisch und klappe es daher nicht immer gleich zu, wenn ich es mal nicht verwende. Daher machte ich mir neulich Gedanken über einen originellen Screensaver, und bemerkte diesen Ordner…

Natürlich gibt es in diesem Ordner auch Bilder, die nicht ganz so lustig sind. Bilder etwa, die einen an vergangene Zeiten erinnern. So zum Beispiel hier ein Medley der Top 4 Liebesgeständnisse und deren Erzeuger, die ich in diesem Screenshot-Ordner fand:

Und weil gute Blogposts auch einen guten Schlusssatz brauchen: Beziehungen sind nur soviel Wert wie die Zeit die sie einnehmen. Und bevor man sich überlegt eine Beziehung ad acta zu legen, sollte man darüber nachdenken, ob nicht die Zeit, die man diesen Menschen gesammelt hat, den Wert einer neuen Beziehung übersteigt.